Klang im Bild –
das Phänomen der Musik in der Bildenden Kunst der Moderne und der Gegenwart

14. Februar
bis 29. April 2007

Die Ausstellung Klang im Bild fokussierte den Einfluss und die Wechselwirkungen der Musik auf die Bildende Kunst. Beginnend bei der Musikalisierung der Malerei in der frühen Moderne, über die Grenzüberschreitungen der Avantgarden bis zu aktuellen Positionen wurden die Bezüge anhand von Einzelarbeiten, Serien, Installationen und Klangobjekten veranschaulicht. Wie Akkorde schienen Farbflecken rhythmisiert, Papiere begannen zu pulsieren und Bildträger wurden zu tönenden Quellen.

Die Grenzen von Musik und Bildender Kunst lösten sich im 20. Jahrhundert zunehmend auf: Künstlerinnen und Künstler beider Gattungen bewegten sich aufeinander zu, entdeckten Gemeinsamkeiten und regten sich gegenseitig zu Neuerungen an. Künstler der frühen Moderne waren fasziniert von dem akustischen Medium, das Zeit und Raum tatsächlich formuliert, während die Malerei zeitliche Folgen nur als Illusion darzustellen vermochte. Die Opelvillenausstellung Klang im Bild stellte den bisherigen Kenntnisstand exemplarisch an Schlüsselwerken der ungegenständlichen, der kinetischen und der konzeptionell angelegten Kunst vor und gab einen Ausblick auf das 21. Jahrhundert, an dessen Schwelle sich Künstlerinnen und Künstler verstärkt mit Sprachsystemen von Musik und Bildender Kunst beschäftigen.

 

Hierzu lieferte auch SOUNDS einen wichtigen Beitrag. Ausgestellt wurden in der Schleuse der Opelvillen die jüngsten Arbeiten von Akademiestudentinnen und -studenten deutscher Kunsthochschulen, die sich mit der Wechselwirkung von Bildender Kunst und Musik auseinandergesetzt haben.

 

Werke von:
Josef Albers ● Herbert Bayer ● K P Brehmer ● Angela Bulloch ● John Cage ● Phil Corner ● Hanne Darboven ● Johannes Deutsch ● Lyonel Feininger ● Günther Fruhtrunk ● Walter Giers ● Hermann Goepfert ● Gerhard van Graevenitz ● Gerhard Hoehme ● Wassily Kandinsky ● Paul Klee ● Takehito Koganezawa ● Jiri Kolar ● Peter Loew ● Heinz Mack ● Ernst-Wilhelm Nay ● Heinrich Neugeboren ● Carsten Nicolai ● Gerwald Rockenschaub ● Karl Peter Röhl ● Kurt Schmidt ● Günther Uecker ● Jorinde Voigt