Ein Wald der Skulpturen
Sammlung Simon Spierer

9. Mai bis 26. August 2012

Der von dem Genfer Kunstsammler Simon Spierer konzipierte Wald der Skulpturen schafft eine repräsentative Übersicht über die Bildhauerei des vergangenen Jahrhunderts.

Künstlerinnen und Künstler wie Louise Bourgeois, Alberto Giacometti oder Germaine Richier, die das Menschenbild zunehmend abstrahierten, sind mit herausragenden Werken ebenso vertreten wie Kunstschaffende, die technische Formen (u.a. Max Bill, Sébastien Kito, Marta Pan) oder natürliche adaptierten (u.a. Constantin Brancusi, Hans (Jean) Arp, Henry Moore). Mit dem Fokus auf Stele und Torso gelang es Spierer, die heterogenen Positionen der Moderne neu zu gruppieren und unerwartete Perspektiven zu öffnen.

 

In Kooperation mit:
Hessisches Landesmuseum Darmstadt

 

Werke von:
Kenneth Armitage ● Hans (Jean) Arp ● Joannis Avramidis ● Max Bill ● Louise Bourgeois ● Constantin Brancusi ● Augustin Cárdenas ● Anthony Caro ● César (Baldaccini) ● Michael Croissant ● Max Ernst ● Harald Fernagu ● Lucio Fontana ● Alberto Giacometti ● Julio González ● Barbara Hepworth ● Sébastien Kito ● Balthasar Lobo ● André Masson ● Fausto Melotti ● Henry Moore ● Isamu Noguchi ● Marta Pan ● Alicia Penalba ● Jean-Louis Perrot ● Herbert Peters ● Arnaldo Pomodoro ● Laurent de Pury ● Mauro Reggiani ● Germaine Richier ● Vera Röhm ● Bruno Romeda ● Daniel Spoerri ● Richard Stankiewicz ● Vassilakis Takis ● Valeriano Trubbiani ● William Turnbull ● Günther Uecker ● Graham Williams ● Andy Warhol