10 Jahre – 10 Statements: Erfolgreiche Nachwuchsförderung in der Schleuse der Opelvillen

Am vergangenen Sonntag feierten wir mit Jagoda Bednarsky, Felix Kultau, Hannes Michanek und Sarah Schoderer und vielen mehr unser Schleusenjubiläum. Unter den Gästen waren auch der Frankfurter Galerist Philipp Pflug und die ehemaligen Schleusenkuratorinnen Jutta Stocksiefen und Franziska Weil. Das Foto zeigt die Teilnehmer der Diskussionsrunde vor den Opelvillen. Zu sehen (von li. nach re.): Elke Gruhn (Nassauischer Kunstverein Wiesbaden), Jennifer Konrad (Schleuse der Opelvillen),  Felix Ruhöfer (basis e.V. Frankfurt), Dr. Beate Kemfert (Opelvillen), Dr. Julia Cloot (Kulturfonds Frankfurt RheinMain)Anja Czioska (Kultursteuerung Rüsselsheim)Anna Goetz (MMK, Museum für Moderne Kunst Frankfurt) und Stefanie Böttcher (Kunsthalle Mainz). Moderiert von Dr. Beate Kemfert wurden im Podiumsgespräch die Fördermöglichkeiten für junge Kunst in der Region ausgelotet.