Annika Grabold: »Durchdringung«
Noch bis Ende der Woche in der Schleuse

Annika Grabold: »Durchdringung« <br/>Noch bis Ende der Woche in der Schleuse<br/>

Seit Ende Oktober zeigt die in Langen lebende und in Offenbach studierende Künstlerin Annika Grabold in der Schleuse der Opelvillen mit Durchdringung ihre erste Einzelausstellung.

In Durchdringung kombiniert Grabold Keramiken und Fotos. Für sie ist die Arbeit ein „radikales Statement für die intensive Auseinandersetzung und das Hinterfragen eigener Gefühls- und Handlungsmuster“.

Was die Künstlerin damit meint? Machen Sie sich doch einfach selbst ein Bild davon!
Noch bis Ende der Woche kann Annika Grabolds Ausstellung in der Schleuse der Opelvillen bei freiem Eintritt besichtigt werden.

 

Bildnachweis: Annika Grabold, Durchdringung, 2018, Foto: Frank Möllenberg © Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim