Einladung zur Eröffnung in der Schleuse:
Susanne Schmitt »disobedient« am 4. Juni 2017 um 16 Uhr

Einladung zur Eröffnung in der Schleuse:<br/>Susanne Schmitt »disobedient« am 4. Juni 2017 um 16 Uhr

Zur Eröffnung der Ausstellung von Susanne Schmitt am 4. Juni um 16 Uhr in der Schleuse laden wir Sie herzlich ein. Für die Ausstellung mit dem Titel disobedient (dt. ungehorsam) entwickelt die 1989 in Trier geborene Künstlerin eine ortsspezifische Neuproduktion, die aus einem zwölf Meter langen Teppichstück besteht, das sich über die Bank der Schleuse erstrecktt. Eingebettet in den zweckentfremdeten Teppich sind Fotografien, die humorvoll und aversiv die Konventionen der Betrachtenden hinterfragen. Auf dem Teppich liegend, sowie an einer entfunktionalisierten Ikea-Metallkonstruktion hängend befinden sich Keramiken, die wie in Bewegung erstarrt scheinen. Die Objekte in ihrer spezifischen Materialität werden so zu einem eigenständigen Formenvokabular, einer visuellen Poetik, die sich einer eindeutigen Bedeutungszuschreibung verweigert.

Schmitts Fotografien zeigen Beobachtungen von Schmutz und Fehlern aus körpernaher Perspektive und werden zu einem losen Narrativ zusammengefügt. Die inhaltliche Spannung zwischen »natürlich« geformt und zufällig oder bewusst gestaltet ist dabei zentral. Kleinformatig und flach arrangiert, wie auf einem Desktop, führt disobedient zu einem Aufbegehren gegen die glatte Oberfläche. In Bildform werden vermeintliche Abnormalitäten des Alltags von dem Teppich absorbiert. Inhaltlich und formal ist weder die Grenze des eigenen Körpers zur materiellen Bilderwelt eindeutig zu beschreiben, noch ist die eigene Grenze zum Abjekten in disobedient klar zu ziehen.

Kontrastreich und einen weitreichenden, assoziativen Gedankenraum öffnend, führt Schmitt spielerisch ihren Ungehorsam vor und setzt diesen künstlerisch um. Sie legt den Fokus auf das Unökonomische und Absurde und fordert so das aktive Infragestellen von Wertigkeiten heraus.

Susanne Schmitt studiert seit 2016 an der Kunsthochschule Weißensee Freie Kunst bei Prof. Albrecht Schäfer. Zuvor war sie von 2013 bis 2016 an der Kunsthochschule Mainz in der Klasse von Prof. Dr. Andrea Büttner.

Bildnachweis: Susanne Schmitt, disobedient, Laserprint, Teppich, 2017, 38, x 25 cm © Susanne Schmitt