Preview:
Daniela Kneip Velescu
Die Zeit der Poster ist vorbei

22. November 2015 bis 24. Januar 2016

Daniela Kneip Velescu (*1982) studierte von 2005 bis 2011 an der Hochschule für Bildende Künste (Städelschule) in Frankfurt und absolvierte 2011 das Studium der Freien Bildenden Kunst als Meisterschülerin von Willem de Rooij. Vor kurzem war sie mit ausgewählten Werken in der Ausstellung New Frankfurt Internationals: Solid Signs im Frankfurter Kunstverein vertreten.

Im Mittelpunkt von Daniela Kneip Velescus Installation Die Zeit der Poster ist vorbei stehen vor Ort angefertigte Zeichnungen. Mit diesen zielt sie auf unser popkulturelles Gedächtnis. Ikonografische Bilder, wie sie in der parallelen Fotoausstellung Marilyn und andere Diven: Remembering Sam Shaw. 60 Jahre Fotografie gezeigt werden, sind Anker kollektiver Kommunikation, zugleich aber ebenso individuell interpretiertes Zeitgeschehen und Marker eigener Erinnerungen.

Menschliche Identität und die hieraus resultierenden Formen der Selbstdarstellung und der Interaktion spielen in Daniela Kneip Velescus Werk eine bedeutende Rolle. Wir selbst nehmen uns im Abgleich mit unserem Umfeld oder abstrakten Vorbildern, die als Maßstäbe gelten, wahr. Bilder spielen dabei eine herausragende Rolle, indem sie zur Identifikation und Selbstkonstruktion beitragen.

Die Auswahl der Motive, die Daniela Kneip Velescu für ihre Installation zeichnerisch umsetzt, sind einem vertraut. Ihre scheinbare Universalität wird allerdings durch das individuelle Verständnis angenehm erschüttert.

Die Ausstellung wird am Sonntag, 22. November 2015 um 12 Uhr in der Schleuse der Opelvillen eröffnet. Wir laden herzlich dazu ein!