Dem Selbstporträt auf der Spur – spezielle Führungen für Schulklassen zur aktuellen Opelvillen-Ausstellung

Unsere aktuelle Ausstellung Das Selbstporträt. Arbeiten auf Papier aus der Sammlung Frerich präsentiert 115 Schlüsselwerke aus der Sammlung des Kölner Zahnarztes Dr. Günter Frerich (1929-2013). Besonders für Schulklassen bietet der Ausstellungsrundgang Gelegenheit, die vielfältigen künstlerischen Möglichkeiten des Selbstporträts von der Moderne bis zur Gegenwart zu entdecken. Begleitend hat unser Vermittlungsteam deshalb wieder spezifische Führungen für Schulklassen entwickelt.

Für Grundschulklassen und KITAs (6-10 Jahre) kann die Themenführung »Vielmehr als nur ein Klick« gebucht werden, bei der die Kinder altersgerecht und über Assoziationen an die Werke herangeführt werden. Über vorbereitete Sprechblasen und pantomimisch werden sie aktiv mit einbezogen und zum Mitmachen, Mitdenken und freien Sprechen angeregt. Eine spielerische Herangehensweise und didaktisches Material ergänzen die Vermittlung. Klassen weiterführender Schulen (11-18 Jahre) vermittelt die Themenführung »Bilder vom Ich: Selbstdarstellung im Wandel« im Austausch über ausgewählte Selbstporträts altersgerechtes Wissen u.a. zu Drucktechniken oder Strategien künstlerischer Selbstinszenierung und regt die Wahrnehmung der Schülerinnen und Schüler immer wieder aufs Neue an. Dabei lernen sie nicht nur genaues Betrachten und Beschreiben der Selbstporträts, sondern auch ihre eigenen Entdeckungen zu formulieren und Vergleiche zu ziehen.

Die Führungen für Schulklassen dauern ca. eine Stunde und sind auch an den Schließtagen Montag und Dienstag individuell buchbar. Auf Anfrage bieten wir beide Führungen auch in Fremdsprachen an. Pro Gruppe (max. 25 Schüler) wird eine Vermittlungspauschale von 50 Euro berechnet. Darin bereits enthalten ist der Eintritt für Schülerinnen und Schüler sowie bis zu 2 Begleitpersonen. Wir informieren Sie gerne weiter per Email an: info@opelvillen.de oder telefonisch: 06142 835 907.