2020 in den Opelvillen:

Kunst für Tiere. Ein Perspektivwechsel für Menschen

4. Oktober bis 17. Januar 2021

Ein wichtiger Teil unseres Lebens sind Tiere. Sie sind unsere ältesten Begleiter, unsere Ernährer, aber auch Spielgefährten. Seit jeher bestehen Gesellschaften aus Menschen und Nichtmenschen – Tieren, Pflanzen und Objekten –, woraus ein komplexes Spiegelverhältnis zwischen Mensch und Tier entstanden ist. Neu aufkommende Tendenzen, wie die Diskussion über die Definition des Anthropozäns, führen dazu, die Natur des Menschen zu überdenken und ihn mit anderen Lebewesen zu vergleichen. Vor diesem Hintergrund hat die Kunst- und Kulturstiftung Opelvillen Rüsselsheim das Duo Performances for Pets zur Impulsgebung der Ausstellung »Kunst für Tiere« eingeladen. Das Künstlerpaar Krõõt Juurak und Alex Bailey wird im August für Haustiere in Rüsselsheim und Umgebung performen und diese Performances in Filmen festhalten, die Teil der Schau ab Oktober sein werden.

Das Ausstellungsprojekt wird vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst gefördert.