Einladung ins Labor
Vorletzte Schau der Ausstellungsreihe »Palata«
Katrin Nicklas und Lea Schäfer
Eröffnung am 8.11.2019 um 19 Uhr

Einladung ins Labor <br/>Vorletzte Schau der Ausstellungsreihe »Palata«<br/>Katrin Nicklas und Lea Schäfer<br/>Eröffnung am 8.11.2019 um 19 Uhr

Am Freitag, den 8. November 2019 eröffnet die fünfte und vorletzte Schau der Ausstellungsreihe PALATA im Labor der Opelvillen in Rüsselsheim.

GASTBEITRAG

“Mit Katrin Nicklas und Lea Schäfer setzen zwei Mainzer Künstlerinnen ihre künstlerischen Arbeiten in einen Dialog. Verbindendes Element der beiden Positionen ist sowohl die intensive Auseinandersetzung mit dem künstlerischen Material als auch die Befragung der Wiederholung von Muster, Form, Geste und Bewegung. 

Katrin Nicklas setzt sich in ihren künstlerischen Arbeiten auf ästhetische und sehr sinnliche Art und Weise mit ihrer Umwelt auseinander. Dabei transferiert sie haptische Erlebnisse von Materialien und die damit verbundene körperliche Erfahrung während des Arbeitsprozesses in unterschiedliche künstlerische Ausdrucksformen, die von Installation über Fotografie bis hin zur Performance reichen. In ihren aktuellen Arbeiten thematisiert sie das Verhältnis von Körper und Maschine. 

Lea Schäfer nutzt das Dispositiv des Tafelbildes um letztlich immer wieder die Malerei mit sich selbst zu konfrontieren und ihr so etwas zu entlocken. Es sind dabei vor allem qualitative und formale Kontraste im Spannungsfeld von malerischen und grafischen Bildtechniken, die ihr jeweiliges Gegenüber zum Klingen bringen. Daraus resultieren grundlegende Bildfragen zum Verhältnis von Raster zur Fläche und Ornament zur Geste, die die Grenzen und Möglichkeiten von Malerei und Grafik neu verhandeln.”

Wir laden Sie herzlich zur Eröffnung am Freitag, den 08.11.2019 um 19 Uhr im Labor der Opelvillen ein – der Eintritt ins Labor ist frei. Am Samstag, den 09.11.2019 ist die Ausstellung von 14–17 Uhr für Sie geöffnet.

Text: Lea Schäfer auf Einladung von Artjom Chepovetskyy
Bildnachweis: © Artjom Chepovetskyy / Lea Schäfer