Opelvillen, 19. Mai 2020: Kunstwerk des Tages – »Corridor in the Caribbean« von Ariamna Contino

Ariamna Contino, Corridor in the Caribbean [Korridor in der Karibik], aus der Serie Camino al Edén, 2015, Papierschnitt per Hand, 130 × 240 cm

»Die Serie Camino al Edén erforscht die Kultur des Drogenhandels in den lateinamerikanischen Ländern. Diese Landschaften stellen Korridore und Orte dar, über die Drogen von Südamerika bis in die Vereinigten Staaten gelangen.

Die Landschaften aus Papier basieren auf dem Prinzip von Weiß auf Weiß. Der monochromatische Effekt erzeugt eine Art Geisterbild ohne deutliche Ränder und Kanten. In dem Bild erscheinen die suggestiven Elemente nach und nach vor unseren Augen. Die Arbeiten enthalten in subtiler Form Daten und wesentliche Informationen der dargestellten Orte. Camino al Edén will durch die Wahrnehmung und Subtilität der Kunst die Aufmerksamkeit auf komplexe Themen lenken.«

Ariamna Contino