Opelvillen, 26. März 2020: Online-Kreativangebot Ausgabe 2 – Einer Orange folgend

Hallo zur zweiten Ausgabe zum neuen Online-Kreativangebot in den Opelvillen!

Da sind wir wieder! Wir sind drei Geschwister im Alter von drei, acht und zehn Jahren und unsere Mama arbeitet in den Opelvillen in der Vermittlung. Da wir momentan zu Hause bleiben müssen, haben wir uns gemeinsam einiges ausgedacht, um uns die Zeit zu vertreiben und gleichzeitig die aktuelle Ausstellung »Liebesgrüße aus Havanna« kennenzulernen und euch vorstellen zu können.

In dieser Folge beschäftigen wir uns mit dem Video von Felipe Dulzaides. Es heißt Following an Orange, was auf Deutsch übersetzt »Einer Orange folgend« bedeutet. Im Film wird eine Orange gezeigt, die über eine Minute auf dem Boden entlang kullert. Wie kann das sein? Da muss aber eine lange steile Straße sein, damit die Orange so lange rollen kann! Manchmal ist sie sogar so schnell, dass der Künstler der Orange hinterher rennen muss!

Felipe Dulzaides, Following an Orange, 1999 © Felipe Dulzaides

Das probieren wir selbst! Wie weit kommen wir, wenn wir einer Orange folgen? Von wo kann sie überhaupt losrollen und wie lange dauert es, bis sie irgendwo ankommt? Wir haben es mal mit unserem Parkdeck für die Spielzeugautos ausprobiert. Wer sagt denn, dass da nur Autos langfahren dürfen? Unsere Orange hat trotzdem ein bisschen Hilfe von uns gebraucht. Seht selbst:

Dann haben wir in unserem Sandkasten eine Rollbahn für die Orange gegraben. Da hat sie es ein bisschen weiter geschafft. Ganz ans Ziel ist sie trotzdem nicht gekommen. Vielleicht haben wir eine Orange erwischt, die etwas gemütlicher unterwegs gewesen ist.

Habt ihr noch Ideen, wo eine Orange entlangrollen könnte? Habt ihr vielleicht sogar Lust, eine Rollbahn dafür zu bauen? Versucht doch mal, die Orange dabei zu filmen! Ihr könnt das übrigens auch mit einem Apfel oder einer Pflaume oder einer anderen runden Obstsorte ausprobieren, die ihr in der Küche findet.

Wir freuen uns wieder sehr darüber, wenn ihr eure Ergebnisse mit uns teilt! Wir laden euch deshalb ein, ein Video oder Foto(s) von eurem fertigen Bild per Mail an info@opelvillen.de zu schicken. Wenn ihr einverstanden seid, werden eure Ergebnisse dann hier gepostet. Wir sind sehr gespannt darauf!