SWR2, 5. Oktober 2020: Kunst für Tiere in den Opelvillen Rüsselsheim

Von Natali Kurth – Die Ausstellung »Kunst für Tiere. Ein Perspektivwechsel für Menschen« in den Opelvillen Rüsselsheim stellt Künstler und Künstlerinnen vor, die sich mit ihren Arbeiten dem Tier zuwenden, um die Beziehungen zwischen Mensch und Tier zu analysieren. Mit Malerei, Grafik, Plastik oder mit Videoinstallationen stellen sie unterschiedliche Tiere aus ihrer Sicht vor und treten mit ihnen in Interaktion. Ob Ameise, Orang-Utan, Schnecke oder Hund – jede Tierart wird als gleichwertig betrachtet. Die Ausstellung ist auch ein Plädoyer für die Tierrechte. Denn vor dem Gesetz gilt das Tier immer noch als Sache. Vielleicht kann die Ausstellung in den Opelvillen Rüsselsheim die Diskussion darüber bereichern.

Hier geht’s zum Audio-Beitrag